Wenn zwei sich streiten ob es Gott gibt.

A sagt zu B , dann beweise mir das Gott existiert.
B sagt zu A , dass kann ich nicht, das kannst du nur glauben, aber ich weiß es.
Also hat A den Beweis, dass B es nicht beweisen kann.
Da in der Logik die Logik von alten Sachen abgeleitet ist, und die Geschichte gezeigt hat, dass sich der Mensch auch irren kann und es sogar das Fach Absurde Mathematik gibt, es also nicht nur durch den Unvollständigkeitssatz von Gödel, Grenzen der Logik gibt, kann wiederum B A beweisen, dass auch er nicht das Gegenteil beweisen kann.
Also hat B den Beweis, dass A auch nicht das Gegenteil beweisen kann.

Gott existiert also und existiert zur gleichen Zeit nicht.

Da der Mensch nie absolut sicher DIE EINE WAHRHEIT haben kann, sondern sich nur annähern, so wie man sich nur an 0 oder Unendlich annähern kann und nur Chuck Norris zwei mal bis Unendlich gezählt hat, gibt es kein Wissen, sondern nur die beste Annahme die man zur jeweiligen Zeit haben kann.

In 5000 Jahren wird vielleicht vieles von Heute genauso wiederlegt sein, wie der Glaube von früher, die Erde sei eine Scheibe.

Wir haben halt nur den besten Glauben bzw Annahme etwas zu Wissen, den wir bis jetzt haben, werden aber nie alles wirklich wissen können.

Und Glauben ist nicht Wissen. Deshalb gibt es kein Wissen.

Das kann nur Gott, und Gott gibt es nicht. Beweist mir das Gegenteil.
Da das nicht geht, gibts Gott nicht. 😉

Wenn ich mich irre, gucke ich zwar dann bissle blöd, aber so lange halte ich mich am besten Quatsch fest den wir bis jetzt haben.

Einbildung ist auch eine Bildung, siehe Religionswissenschaften.

Wenn sich schon Neurologen selber so kritisieren, wie der Neurologe Felix Hasler, über die Deutungs- und Bedeutungs-hoheit der Neurologie. Also, selbst Profis fürs Einbilden, Normalität, und der Frage: “Was ist der Mensch?”, also die Wissenschaft schon Sokrates widerholt, “Wir wissen, dass wir nichts wissen?”, ist es eigentlich sinnlos darüber zu spekulieren, wer denn nun Recht habe.

Es ist ganz amüsant und ein netter Zeitvertreib, aber die Frage kann niemand lösen.

Wenn zwei sich streiten ob es Gott gibt. weiterlesen