KI erzeugt nonstop Death-Metall

Quelle

Der Death-Metal-Band Dadabots bluten auch nach wochenlang ununterbrochenem Death-Metal nicht die Finger, denn ihre Musik entspringt einer künstlichen Intelligenz. Entwickelt wurde die zugrundeliegende Software SampleRNN von CJ Carr und Zack Zukowski, die gemeinsam am Berklee College of Music in Boston studierten.

“Eliminating humans from black metal”

Der Bot basiert auf der kanadischen Band Archspire. Anders als bei vorherign Versuchen mit anderen Bands, destabilisierte sich der Stream nicht nach kurzer Zeit, sondern produziert verlässlich seinen Death-Metal. Die Software läuft auf einem Linux-Server im US-amerikanischen Bundesstaat South Carolina und spielt und spielt und spielt.

Print Friendly, PDF & Email

Meine Lieblings-Radiosender

Ich habe mal meine am meisten gehörten Radiosender in eine Playlist gepackt.
 
 

1. ERRORCOMPANY RADIO (mein eigenes Radio)
2. ERRORCOMPANY TELEFONE LINE (06142/9539310)
3. ERRORCOMPANY RELAY (Relay von meinem Radio)
4. Bassdrive (Drum & Bass – Weltweit)
5. DLF (Deutschlandfunk)
6. HR Info (Inforadio Frankfurt)
7. Radio Rüsselsheim (nicht komerziell – Rüsselsheim)
8. Radio X (nicht komerziell – Frankfurt)
9. Radio Dreyeckland (nicht komerziell – Freiburg)
10. Radio Eins (wegen Blaue Stunde von Serdar Somuncu)
11. Byte.FM (nicht komerziell – Berlin)
12. HR 2 (kommerziell – Kultur – Frankfurt)
13. HR 3 (komerziell – Frankfurt)
14. SWR 3 (komerziell – Baden-Baden)

Print Friendly, PDF & Email

4. Internationalen Psychiatriekongress zu seelischer Gesundheit und Recovery – Vortrag von Janine Berg-Peer und Henriette Peer

Sheldon County : Künstliche Inteligenz erschaft immer neue Podcasts.

www.jamesryan.world

 
Quelle

[…]
Eine Geschichte, die niemals so verläuft, wie sie ein anderer zuvor bereits gehört hat. Was klingt wie aus einem Science Fiction Film ist (fast) Realität.

Wäre es nicht spannend, wenn jeder, der sich die aktuelle Tatort-Episode anhört, eine eigene Geschichte auf die Ohren bekommt? Einen eigenen Plot mit anderen Charakteren, neuen Beweisen und einem Mörder, der in der vergangenen Episode gar nicht auftauchte? Was nach ferner Zukunftsmusik klingt, funktioniert schon jetzt ganz gut.

Wie “The Verge” berichtet, versucht der Podcast „Sheldon County“ seinen Nutzern nämlich genau dieses Erlebnis zu bieten. Jeder Nutzer beginnt, indem er eine beliebige Nummer auf einer Webseite eingibt. Diese Nummer setzt dann eine Art Zufallsgenerator in Gang, der den Verlauf der Geschichte, die Handlung und die Charaktere verändert. Diese Merkmale werden von einer KI zu einem Text geformt und im Anschluss von einer synthetischen Stimme in einer Audiodatei gespeichert und dann dem Nutzer zum Download zur Verfügung gestellt.[…]

Webseite des Programierers

Print Friendly, PDF & Email

Medikamententests an Kindern und psychisch Kranken

Am Anfang stand eine Email: Ende 2016 meldete sich ein Informant beim Norddeutschen Rundfunk. Er berichtete, dass Ärzte im ehemaligen Landeskrankenhaus Schleswig an mehr als 3.000 Probanden Medikamente getestet hätten, an Heimkindern aber auch an psychisch kranken Erwachsenen. Sie alle tragen die Folgen seit dem mit sich. Und die Erinnerungen an das, was sich da in den 50er und 60er Jahren abgespielt hat.

Quelle

Print Friendly, PDF & Email